┬á┬Ě┬á

Fortsetzung der letzten Woche

Letzte Woche hatte ich dir geschrieben, dass in meinem Kopf absolute Leere bestand.

Und das setzt sich in dieser Woche in einer anderen Art fort. 

Deswegen kommt mein Newsletter auch erst heute Abend.┬á­čśČ

 

Letzten Donnerstag konnte ich den Schl├╝ssel f├╝r meine Praxisr├Ąume ohne Probleme abgeben. Am Freitag bekam ich von meiner Kollegin eine kleine Einweisung und die Schl├╝ssel f├╝r ihre R├Ąume.

Und beides f├╝hlte sich gut an. Ein Gef├╝hl von Schwerelosigkeit, das sich in diese Woche weiterzieht.

 

Das Wochenende war ruhig und erholsam.

Am Montag bin ich ohne Terminstress mit meinem Sohn zu Ikea gefahren, um nach einem Kleiderschrank f├╝r ihn zu schauen.

Am Dienstag hatte ich einen weiteren Tag, an dem ich entspannt meine Verpflichtung abwickeln konnte.

Und heute habe ich dann mit meinem Sohn bei Ikea den ausgew├Ąhlten Kleiderschrank gekauft.

 

Der Mittwoch lief sooo entspannt, dass ich schon fast ein Urlaubsgefühl habe, obwohl ich auch noch Videos für meinen YouTube-Kanal aufnehme, mein Beckenboden online-Termin montags abhalte und auch sonst noch meine Büroarbeit mache. 

Alles, weil ich meine Arbeitssituation total verbessert habe.

 

Diese Ver├Ąnderung nimmt mir das dauernde schlechte Gewissen, dass ich nicht genug mache. Denn in den letzten Monaten habe ich meine Praxisr├Ąume ja nur noch einen Bruchteil der Zeit genutzt.┬á

So hat sich dieses Gef├╝hl entwickelt, weil die R├Ąume so oft ungenutzt waren.┬á

 

Zus├Ątzlich habe ich jetzt auch den Kopf freier f├╝r das Erstellen und Ausarbeiten meiner Online-Angebote und allem, was dazu geh├Ârt.

Und das freut mich!

 

So habe ich diese letzten Tage genossen und mich gefreut.

Bin fast wie im Urlaub durch den Tag gelaufen.

Hab mich am Wetter gefreut.

 

Und dann! Gestern Abend! Kurz vorm ins Bett gehen! 

Ist mir eingefallen, dass ich VERGESSEN hatte, den Newsletter zu schreiben.

Oh, Mann!!!!

Also heute versp├Ątet!┬á

 

Aber was ich dir unbedingt schreiben wollte, ist, dass solch ein Zustand auch einen viel besseres K├Ârpergef├╝hl und Lust auf Training schafft. Und so dann auch gute Ergebnisse, ohne RIesenaufwand.┬á

Damit will ich sagen, dass auch kleine Einheiten dich zum Ziel bringen - und dir Freude machen.

 

So schicke ich dich dann in die n├Ąchsten Tage und w├╝nsche dir genauso viel Schwerelosigkeit, wie ich sie gerade erlebe.

 

Viele Gr├╝├če Martina